Miso – Das Kochbuch

Es ist an der Zeit, dass wir die japanische Küche nicht auf rohen Fisch auf kaltem Reis reduzieren. Mit Miso-Pasten ist es möglich, ganz leicht auch in der eigenen Küche mit der elementaren japanischen Grundzutat zu experimentieren. Sie ist vielfältig einsetzbar. Mit Miso ist es möglich, ganz leicht auch in der eigenen Küche mit der elementaren japanischen Grundzutat zu experimentieren. Sie ist vielfältig einsetzbar.

Claudia Zaltenbach zeigt in ihrem Buch simple Gerichte wie Miso-Nüsse und Snacks wie Tofu-Lollies, beschreibt eigene Kreationen und besucht Spitzenköche, die mit Miso arbeiten. Das Buch Miso – Rezepte – Kultur – Menschen ist Kochbuch, Reisebuch und Sachbuch in Einem. Claudia Zaltenbach berichtet von ihren Reisen zu Miso-Produzenten nach Japan und Korea, lässt Lebensmittelphysiker Thomas Vilgis die Fermentation erklären, stellt unterschiedliche Miso-Sorten vor und spricht mit mehreren Spitzenköchen über deren Verwendung von Miso. Bei ihren Recherchen zu Miso entdeckt Zaltenbach auch den Miso-Macher aus dem Schwarzwald und widmet Peter Koch und seinem Schwarzwald-Miso eine ausführliche Erwähnung.

Meine Lieblingsrezepte aus dem „Miso – Rezept – Kultur – Menschen sind die schnellgemachten Miso-Nüsse. Allerdings in der Variation mit Cashewkernen, Walnüssen, Mandeln und Macadamianüssen. Es eignet sich eigentlich jede Nuss für ein Bad in der Misopaste und einer kurzen Röstung im Ofen.

Hervorragend zeigt das Rezept zum Spargelsalat mit Erdebeer-Miso Dressing, dass sich Miso auch für fruchtige und süße Zutaten eignet. Bei Soßen und Dressings tut sich zudem die Bindefähigkeit von Miso noch positiv hervor.

Ein schönes Beispiel für die absolute Mundfülle ist das Rezept “Pilze mit Madeira-Miso-Sahne”. Dies ist ein Umami-Booster-Gericht, denn der Geschmack der Pilze wird durch Sahne und dem sich gefällig in der Soße auflösenden Miso so ausbalanciert und zugleich intensiv, dass man das Eintreten des Sättigungsgefühls auf Tiefste bedauert.

Hier geht es zum Rezept Miso-Nüsse

Hier geht es zum Rezept Tagliatelle mit Miso

Hier geht es zum Rezept Tomatensalat mit Lupinen-Miso


Ein verlässlicher und solider Küchenassistent. Gut zu handeln mit dem Tragegriff am Deckel. Inklusive Einsatz zum Garen von Gemüse. Kocht Reis, ob aromatisiert mit Gewürzen oder nur mit Salz gewürzt gleichermaßen gut. Ich verwende hauptsächlich Basmatireis und Jasminreis.