«

»

Apr 12

Ein Alfred Matzerath Gedächtnissüppchen

PSS_GGrassZitat01_600
Zum Tod von Günter Grass ein Zitat aus der Blechtrommel, Kapitel „Falter und Glühbirne“ über Alfred Matzerath

… auch weil er, ein passionierter Koch, Gefühle in Suppen zu wandeln verstand.

Zum Suppen-Rezept:
Brokolisuppe mit Steirischem Kürbiskernöl

Zubereitung
Brokoli waschen, in Röschen teilen und den frischen Teil vom Strunk schälen und in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und mit den Brokoli zusammen in einen Topf geben. Mit Gemüsebrühe auffüllen. Sternanis und Piment in ein Gewürzei geben und in die Suppenflüssigkeit hängen. Alles ca. 15 Minuten köcheln lassen. Mit dem Stabmixer pürieren, Sahne hinzugeben und noch einmal kurz aufkochen lassen. Mit grob gemahlenem roten Kampot-Pfeffer, Chili, im Handmörser vermahlenem Macis (auch Muskatblüte genannt) und Meersalz abschmecken. Vor dem Servieren mit Steirischen Kürbiskernöl verzieren. Toll schmecken noch einige Scheibchen fein geschnittene spanischer Lomo Iberico auf der Suppe.

Zutaten
für 6 Personen
1 kg Brokoli
1,2 l Gemüsebrühe (z.B. Alnatura)
2 Knoblauchzehen
1 Sternanis
2 Pimentkörner
100 ml Sahne
roter Kampot Pfeffer
Macis (im Mörser zerstoßen)
Chili
Meersalz
Steirisches Kürbiskernöl zum Verzieren