Kunst & Kochwerk mit Georg Berg

Datum/Zeit
Date(s) - 09.02.2017
17:30 - 19:00

Veranstaltungsort
Peter sei selig - Genusspunkt Küche

Kategorien


In der Reihe Kunst & Kochwerk wird in regelmäßigen Abständen ein Kunstwerk vorgestellt. Als Kuratorin stellt Janne Gronen qualitätvolle zeitgenössische Kunst aus den Sparten Malerei, Fotografie, Zeichnung, Grafik und Objekt vor – einzige Voraussetzung: die Kunst muss in der Lage sein, an der Wand zu hängen.

Vernissage zum Kunstwerk im Februar 2017 von: Georg Berg am Donnerstag, den 9. Februar 2017. Aktuelle Arbeiten aus der Reihe „I love Africa“, entstanden in Sierra Leone, West-Afrika, Dezember 2016.

Georg Berg lebt und arbeitet in Grevenbroich. Schon während der Schulzeit fotografierte er mit der Leica seines Großvaters vor allem Menschen in ihrem Alltag. Reisen sind ein wichtiger Teil seines Lebens, wobei es durchaus auch mal anstrengend sein darf. Wochenlange Wanderungen durch Eritrea oder den Amazonasdschungel mit einem kleinen Boot zu erleben empfindet er als Luxus. Bis auf die Antarktis bereiste er alle Kontinente und weiß, dass es überall Neues zu entdecken gibt. Als beim WDR fest angestellter Kameramann realisierte er viele TV-Reportagen. Einen international beachteten Kinofilm drehte Georg 1991 als freier Kameramann in Kurdistan an Originalschauplätzen. Als Redakteur entwickelte er für viele Themen neue Darstellungsformen im Internet. Seinen Platz hinter dem Schreibtisch hat Georg kürzlich geräumt und nimmt sich viel Zeit für das Reisen.

Georg Berg über seine Fotografie

Mit meinen Fotos fange ich die Wirklichkeit ein und beeinflusse dabei die Situation so wenig wie möglich. Meine auffällige Kamera verstecke ich aber auch nicht. Wichtig ist mir, dass die abgebildeten Menschen mit dem Foto einverstanden sind. Geduldig beobachte ich Situationen, Umgebungen, warte auf Menschen mit Besonderheiten und dann – manchmal plötzlich – entsteht der Moment, auf den Auslöser zu drücken. Der entscheidende Moment fängt ein, was für die Situation typisch ist. Meine Fotos zeigen zugleich aber auch die Vergänglichkeit des Geschehenen. Sie sind genau so nicht mehr nachzustellen.

Zu diesem Anlass gibt es ein vom Kunstwerk inspiriertes Kochwerk, auf das sich die Gäste freuen dürfen. Zur Vernissage der Reihe Kunst und Kochwerk haben Kuratorin Janne Gronen und Gastgeberin Angela Berg Einladungen verschickt.

Zur besseren Planung des Kochwerks bitten wir trotzdem um eine Anmeldung über das Buchungsformular. Bitte lassen Sie sich nicht von der automatisierten Antwortmail irritieren, die Sie nach der Anmeldung erhalten. Diese Veranstaltung ist für Sie kostenlos.

Vielen Dank- wir freuen uns schon auf einen genüsslichen Abend bei Peter sei selig.

Mehr Informationen zur Reihe Kunst & Kochwerk

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.