«

»

Jun 28

Lachsfilet mit Pfirsichsalsa

PSS_LachsMitPfirsichSalsa Die letzten weißen Bergpfirsiche tanzen in einer Salsa aus Chili, Ingwer, Limette und Frühlingszwiebeln. Der knusprige Lachs bekommt nur roten Kampotpfeffer und Meersalz ab. Weißer Quinoa köchelt sich dafür mit einem Teelöffel Kurkuma senfgelb und schmecken tut alles zusammen auch noch ganz gut.

Pfirsiche, wenn die Schale sehr dick und pelzig ist, häuten. Dazu kurz mit heißem Wasser überbrühen, in kleine Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Ingwer reiben, Koblauch pressen und zusammen mit Limettensaft, Salz, Pfeffer, Chili und Öl zu einer Marinade verrühren, mit Pfirsichen und Frühlingszwiebeln mischen und abschmecken.

Für die Salsa:
4 mittelgroße Bergpfirsiche oder andere
3 Frühlingszwiebeln
1/2 TL Chilipulver
1 Stück Ingwer (frisch gerieben, Walnussgroß)
1 Knoblauchzehe
2 EL Limettensaft
3 EL Olivenöl
weißer Kampotpfeffer
Meersalz

Lachsfilet abspülen, trockentupfen, entgegen der landläufigen Meinung brate ich zuerst die Fleischseite an. Ca. 4 Minuten in etwas Öl. Danach auf die Hautseite drehen und in ca. 2 Minuten fertig garen. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Quinoa nach Packungsanweisung kochen. In das Garwasser Salz und einen TL Kurkuma geben.