«

»

Okt 10

Tandoori Garnelen mit Spinat und Chutney

tandooriprawnsmitspinatDamit die Tiefkühl-Garnelen richtig gut schmecken, ist es wichtig sie frühzeitig aufzutauen, gut abzutupfen und ihnen dann noch ein gepflegtes halbes Stündchen oder auch länger für eine kleine Tandoori-Marinade zu geben. Erstmal in der Pfanne, braucht es keine 5 Minuten bis sie lecker spicy und rosa auf den Teller geschoben werden können – allein ein bisschen Vorplanung ist vonnöten. Spinat gibt es jetzt gerade wieder in den plustrigen 500g Paketen. Frisch ist er schon noch ein wenig leckerer, aber es geht natürlich auch hier die TK-Variante. Zur Abrundung auf dem Teller macht sich ein Klecks von Madame Sunshin’s Karotten & Koriander-Chutney vortrefflich.

Zum Rezept

Zutaten für 2 Personen.
1 Paket TK Garnelen – natur
1 TE Tandoori Gewürzmischung z.B. Tandoori Rub von SpiceTice
1 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
300 – 400 g Blattspinat
1 kleine Zwiebel
3 EL Olivenöl
1 TE Macis (Muskatblüte, frisch gemörsert, Altes Gewürzamt)
Meersalz
weißer Kampotpfeffer (Hennes’Finest)
Madame Sunshines Chutney Karotte & Koriander

Zubereitung
Garnelen rechtzeitig auftauen und gut abtupfen, mit Olivenöl, gepresstem Knoblauch und Tandoorigewürz marinieren und bei Raumtemperatur ca. 30 Minuten ziehen lassen. Frischen Blattspinat waschen und trockenschleudern oder ebenfalls rechtzeitig auftauen und Tauwasser abschütten. Zwiebel kleinschneiden, Macis zu einem feinen Pulver in einem kleinen Handmörser mahlen. Spinat und Zwiebel mit gutem Olivenöl dünsten, wenn er zusammengefallen ist mit Pfeffer, Macis und etwas Meersalz würzen.
Die zimmerwarmen Garnelen mit der Marinade in einer Pfanne anbraten. Zusammenn mit dem Spinat und dem fruchtigen Karotten-Koriander-Chutney und etwas Brot servieren!