Schwarzmarkthändler gesucht!

Es ist wieder soweit: Am Sonntag, den 19. März darf wieder getauscht werden, was der Vorratskeller oder die neuesten Kochexperimente so hergeben. Ein kurzweiliger und köstlicher Nachmittag ist garantiert. Eingemachtes, Aufgesetzes, Vergorenes, Eingelegtes oder Gebackenes. Wer über leckere Tauschware verfügt ist herzlich willkommen. Hier geht es zur Anmeldung für alle Koch- und Tauschinteressierten:
2. Grevenbroicher Schwarzmarkt!

Sonntag, den 19. März 2017 von 15.00 bis 17.00 Uhr bei Peter sei selig – Genusspunkt Küche!

Der erste Grevenbroicher Schwarzmarkt lockte Tauschhändler von Bonn bis Mönchengladbach – Kurzweilig & Köstlich! Eine Bildergalerie

Eine Rose ist eine Rose trink eine Rose!

orteaimregalSo schwarz kann dieser Freitag gar nicht sein! Überall hagelt es heute Black Friday-Angebote, bei Peter sei selig gibt es feinen Rosente von OR TEA? gegen den Shopping-Stress oder Ginseng Beauty – Grüntee mit Ginseng-Wurzel. Ach so, ja eine Black Friday Köstlichkeiten-Kiste zum Stöbern gibt es auch, aber den Truthahn, den gibt es nicht, den habe ich kurzerhand begnadigt. See you! Und bis Weihnachten jeden Samstag bis 16 Uhr geöffnet!

Schwarzmarkt – Kurzweilig & Köstlich

Erster Grevenbroicher Schwarzmarkt lockt Tauschhändler von Bonn bis Mönchengladbach – Kurzweilig & Köstlich!
Heute wurde gekostet und getauscht was die eigenen Vorräte hergaben. Gehandelt wurde u.a.: Feynes Rotweingelee von Danny aus Neuss; Kokos-Makronenkonfekt von Susan-ne Kuchenreuther aus Bonn, Birnen-Marmelade und rosa Rehe von Stefanie Engel; Apfel-Zwiebel-Marmelade von Daniel aus Grevenbroich; Kürbis-Chutney von Eva aus Mönchengladbach; köstliches Quittenbrot mit und ohne Schokolade von Patricia aus Rösrath; Orangen-Yuzu-Marmelade von Bernd Labetzsch Würzpaste von Silke Smets, Kaffee-Likör von Ulrike… und das ist nur eine KLEINE Auswahl der angebotenen Tauschware. Kurzweilig & Köstlich! Danke an alle Teilnehmer – das machen wir im Frühjahr nochmal!

Eine Prise Heldentum

Es war einmal eine Meerjungfrau namens Alda… auf der märchenhaft schönen Verpackung der isländischen Meersalzflocken steht auch gleich noch das Märchen von der Meerjungfrau und dem Fischer Brandur. Kein Wunder, in einem Land, in dem ganze Täler unter Naturschutz stehen, weil dort Elfen und Feen wohnen, darf ein bisschen Zauber und Mythologie auch nicht auf den wenigen Produkten fehlen, die Island exportiert. Sagenhaft lecker schmeckt auf jeden Fall das Rauchsalz zu Grillfleisch oder zur Verstärkung der fünften Geschmacksdimension Umami,zum Beispiel zum Würzen von Auberginencreme oder eine Prise Rhabarbersalz auf Fisch oder im Salatdressing.
NORDUR Rhabarber- und Rauchsalz für 6,50 Euro / 125 g und NORDUR Natur für 7,90 € / 250 g.

Mehr über das Heldensalz der Isländer

NorduSalt