Über den Tellerrand – Reisetipps 2024

Am Jahresanfang schmiedet man gerne Pläne für kommende Reisen. Ich möchte euch einige Tipps für Reisen in Deutschland geben. Wir sind immer auf der Suche nach einem Mix aus Kultur und Natur. Besonders gut gelingt dies 2024 in der Sächsischen Schweiz. Zum 250. Geburtstag von Caspar David Friedrich bieten Dresden und die Sächsische Schweiz ein fulminantes Programm. Wandern, Radfahren und gut Essen gehen funktionieren auch hervorragend in der Oberpfalz. In unserem Reisemagazin Tellerrandstories findet ihr auch Ideen für Fernreisen.

Auf den Spuren von Caspar David Friedrich – das klingt nach einer etwas behäbigen Reiseempfehlung. Doch für das Jahr 2024 hat Sachsen die Spuren, die der bedeutendste Maler der Romantik in Dresden und Umgebung hinterlassen hat zu einem fulminantes Programm zusammengestellt. Kultur und Natur verbinden sich ganz im Sinne der Romantik

Ein Plädoyer für Eisenhüttenstadt, denn überraschenderweise gibt es gleich mehrere Gründe für einen Besuch. Architekturliebhaber, Geschichtsinteressierte und ja, auch Naturfreunde, Kunstinteressierte und Utopisten sollten sich auf jeden Fall angesprochen fühlen. Die sozialistische Musterstadt wurde 40 Jahre nach Baubeginn unter Denkmalschutz gestellt und ist das größte Flächendenkmal in Deutschland

Seit über 1.000 Jahren werden in der Oberpfalz Teiche bewirtschaftet. Per Rad und auf Wanderungen kann man das Naturschutzgebiet Waldnaabaue erkunden. Historische Orte wie das Kloster Waldsassen und der Fischhof in Tirschenreuth erzählen die Geschichte der Zisterziensermönche. Gasthöfe, Restaurants und Fischstuben bieten eine Vielzahl an Karpfengerichten und Teichwirte führen Besucher durch ihre Teichanlagen.

Was kommt nach Peter sei selig?

Kulinarische Besonderheiten werde ich auch in Zukunft aufspüren und meine Reisereportagen damit würzen. Meine Food-Stories möchte ich weiter mit euch teilen und wer mag, erhält mehrmals im Jahr Geschichten über den Tellerrand von mir. Wer darauf nicht warten möchte, kann gerne einen Blick in unser Reisemagazin Tellerrand-Stories werfen.

5 Wege über den Tellerrand zu schauen

Unser Fundus an Reisegeschichten im Online-Magazin Tellerrand-Stories wächst beständig. Daher möchte ich an dieser Stelle fünf Möglichkeiten aufzeigen, sich diesen Inhalten zu nähern. Für die Intuitiven habe ich keine Empfehlung. Vielleicht lasst ihr euch von verrückten Fotos oder knackigen Headlines leiten? Die an Themen Interessierten können eine der drei Hauptrubriken Food – Reise – Ouddoor wählen. Ihr recherchiert gerade zu eurem nächsten Reiseziel? Dann bitte unbedingt über die Länder-Seite einsteigen und schon präsentiert sich alles, was wir jemals über ein Land geschrieben haben und sei es noch so aberwitzig wie etwa das Isländische Führungsschaf oder die Essgewohnheiten im japanischen Kabuki-Theater. Für alle Pfadfinder-Seelen und Menschen, die sich einen blitzschnellen Überblick verschaffen wollen, ist die Weltkarte der Wegweiser der Wahl. Rote Pins markieren die Länder, zu denen es Reportagen gibt. Und alle, die nie wieder eine neue Tellerrand-Story verpassen wollen, können unsere neuen Reise-Geschichten über den Feed-Reader abonnieren. Wir auch immer ihr euch unseren Reise-Geschichten nähert, wir freuen uns, wenn ihr mal vorbeischaut!

Die neun holländischen Hansestädte laden zu kulturellen und kulinarischen Veranstaltungen ein.

Warum kein Feinkostgeschäft mehr?

Viel habe ich probiert in den vergangenen Jahren, sowohl kulinarisch als auch werblich, um auf Peter sei selig aufmerksam zu machen. Dies ist mir anfänglich gut gelungen, denn meine Kundinnen und Kunden kamen auch aus Neuss, Düsseldorf und Mönchengladbach. Doch schon die Pandemiejahre waren ein echter Einschnitt, keine Workshops mehr, keine Menüs mit Gewürzkunde, kein Kunst & Kochwerk im Museum. Die Energiekrise 2022 brachte eine Kaufzurückhaltung mit sich, die mich nun zum Aufhören gezwungen hat. Zum 31.12.2022 habe ich Peter sei selig – Genusspunkt Küche geschlossen.

An dieser Stellen nochmals vielen Dank für eure Neugier und Lust auf Neues aus dem Kosmos Küche in den vergangenen Jahren! Ich freue mich, wenn euch auch mein kulinarischer Lesestoff und unsere Tipps für Reiseziele in nahe und auch ferne Regionen gefallen.

Berg’s Honig bleibt!

Jeder Honig bekommt bei uns ein individuelles Etikett. Unsere Wahl fiel für den Sommerhonig 2023, mit Blick auf die bedrückende Weltlage, auf das größte aller Gefühle – die Liebe. Peope need Love ist 1972 die erste Single der Popband Abba. Es ist ein einfacher Song mit dem schlichten Wunsch nach Frieden und Harmonie, der leider nie zum Ohrwurm wurde.

Unseren Honig aus eigener Imkerei wird es weiterhin geben. Einfach bei uns klingeln oder vorher die 02181 – 16 12 39 anrufen. Auch Propolis, den Immunstärker gegen Erkältungen, haben wir weiter als Sprühflasche, Tinktur oder Globuli.

Mehr über Berg’s Honig auf Bienenschwärmer