«

»

Aug 27

Ins Stocken geraten – Zucchiniflan

PSS_Zflan_DD_0114Warum die Zucchini-Eiermasse nicht mal in eine schöne Kuchenform gießen, statt in die langweilige Kastenform? Es funktioniert – mit viel Ei und guter Oberflächenbehandlung.

Sehr lecker – schmeckt gut zu Salat und frischem Sauerteigbrot. Tipp: An herzhafte Eierspeisen gebe ich grundsätzlich einen Teelöffel Kurkuma. Macht in diesem Fall den Kuchen geel und steckt voller wertvoller Antioxdantien ohne den Geschmack des Gerichts groß zu beeinflussen.


PSS_Zflan_DD_0104Zutaten für eine Gugelhupfform
3 mittelgroße Zucchini
1 Zwiebel
8 Eier, Größe M oder L
150 ml Sahne
100 g Parmesan, besser noch Pecorino geraspelt
Meersalz
Pfeffer, weiss
1 TL Italienisches Pastagewüurz, Altes Gewürzamt
Chiliflocken
1 TL Kurkuma (für die Gesundheit und macht den Kuchen geel!
4 EL Olivenöl oder Rapsöl

PSS_Zflan_DD_0118Zubereitung:
Teil 1: Zucchini waschen und in Würfel schneiden. Zwiebel klein schneiden. Beides in einer Pfanne mit Öl anbraten und gut würzen mit Meersalz, Pfeffer, Chili. Zur Seite stellen und abkühlen lassen. Teil 2: Zucchinimasse mit dem Stabmixer pürieren. Eier und Sahne in einer größeren Rührschüssel mit dem Schneebesen verquirlen und mit Italienischem Pastagewürz, Kurkuma und Meersalz würzen sowie die Hälfte des geriebenen Käses unterheben. Eiermasse mit der Zucchinimasse vermengen. Die Kuchenform gut einfetten und mit Maisgries oder Paniermehl einstäuben.

PSS_Zflan_DD_0107Danach die Masse hineingießen und für mindestens 40 Minuten in der vorgeheizten Backofen bei 200 Grad zum Stocken bringen. Vor dem Herausnehmen aus dem Ofen noch einen kleinen Test machen, ob auch in der Mitte alles fest geworden ist. Den Zucchiniflan auf ein Backblech stürzen. Schmeckt gut zu Salat und frischem Sauerteigbrot.