«

»

Okt 19

S O S am Mittagstisch!

PSS_SuesskartoffelnBratwurstSüß, deftig und auch noch schnell zubereitet: das Süßkartoffelragout mit Nürnberger Bratwürstchen und leckerem Bratwurstsenf. Süßkartoffeln, Oregano und Senf machen dieses Blitzgericht zum kraftvollen Mittagessen. Süßkartoffeln gelten als gute Quelle für Mineralstoffe und Vitamine. Mangan, Folat, Kupfer und Eisen sind reichlich in der rosa Knolle enthalten. Dazu die Vitamine C, B2, B6 und E sowie Biotin, das Ganze verbunden mit hochwertigen Ballaststoffen. Oregano, bekannt von Pasta und Pizza, gehört zu den heilkräftigsten Kräutern, ist reich an Antioxidantien und ein natürliches Antibiotikum. Und der Klecks Senf macht die dazugehörige Wurst gut verdaulich.Besonders lecker mit: Valenbrooker Bratwurstsenf!

Dieses Rezept braucht gerade mal 15 Minuten. Perfekt, um auch an einem hektischen Wochentag ein leckeres Essen auf den Tisch zu bringen.

Zubereitung:
2 Süßkartoffeln, je ca. 250 g, schälen und in ca, 1,5 große Würfel schneiden. Die Würfel in 2 EL heißem Rapsöl kurz andünsten. 6 EL Wasser oder Apfelsaft zugeben und bei mittlerer Hitze, zugedeckt ca. 10 Minuten dünsten. Pro Person 4 Nürnberger Bratwürstchen in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze goldbraun braten. 2 TL getrockneten Oregano untermischen, 1 EL Zitronensaft, 1 EL Aceto Balsamico Weiss und 75 g Creme Fraiche unter die Süßkartoffeln geben. Mit den Bratwürsten auf den Tellern anrichten. Bratwurstsenf dazu. Fertig!

Zutaten:
2 Süßkartoffeln (je 250 g)
2 EL Rapsöl
8 – 12 Nürnberger Bratwürstchen
2 TL Oregano
6 EL Wasser oder Apfelsaft
1 EL Zitronensaft
75 g Creme Fraiche
Salz, Pfeffer
1 EL Aceto Balsamico Weiss
Empfehlung; Valenbrooker Bratwurstsenf