«

»

Mai 27

Was kostet die Welt?

Die Firma, bei der diese Daten aus bspw. Nigeria, Liberia, Vietnam oder Brasilien zusammenlaufen heißt Premise und ist ein Start-up aus San Francisco. Ungefähr 30 Mitarbeiter bekommen täglich Tausende von Fotos und Dateninformationen aus aller Welt und erstellen damit ökonomische Charts, die genauer sind als die monatlichen Berichte ihrer Regierungen. Premise verfolgt die Preise von Brot, Gemüse, Obst im Tagesrhythmus. Doch der Bananen-Index soll nur der Anfang sein. Mit diesem Prinzip lassen sich auch soziale Missstände und politische Stimmungen in Echtzeit erfassen. Die Welt wird transparenter auch in den Ländern, die bislang wenig von sich Preis gegeben haben.

Our mission is to improve people’s communities and livelihoods around the world by increasing economic and societal transparency. Premise Data