«

»

Mai 02

British Sorrel Soup –

Sorrelsuop_1953It’s a girl. Zur Feier des neuen Royal Baby’s möchte ich aus dem Fundus meiner anglophilen Schwiegermutter, das 1953, beim Besuch zur Krönungsfeier der noch immer amtierenden Queen Elisabeth II, notierte Originalrezept Sauerampfersuppe – english style – präsentieren. Ein wichtiges Detail, konnte ich der Aufzeichnung allerdings nicht entnehmen. Vermutlich hat Schwiegermutter es im Laufe der Jahre und vieler weiterer Besuche in Großbritannien so to say – developed. Die entscheidende Zutat, die mir nur mündlich überliefert wurde: Curry! – Very delicious!

Später im Jahr empfiehlt der Brite die Hälfte der nun kräftigeren und bittereren Sauerampferblätter durch Salatblätter zu ersetzen. Dazu kann ich noch kein Urteil abgeben. Der britische Gaumen der 50er Jahre war ja eher geschmacksneutrales Essen gewohnt. Am besten also selber testen.

Zutaten:
500 g Kartoffeln
10 Blätter Sauerampfer
1,2 l Gemüsebrühe
1 1/2 TL Curry (je nach Schärfe, variieren)
100 ml Sahne
Meersalz

Zubereitung:
Kartoffeln schälen und in der Gemüsebrühe fast weichkochen. Die Sauerampferblätter waschen und mit dem Messer in Streifen schneiden. Erst zur Suppe geben, wenn die Kartoffeln fast weichgekocht sind. Kurz mitkochen, die Blätter verlieren sofort ihre Farbe. Mit dem Stabmixer fein pürieren. Sahne, Curry und Meersalz hinzufügen. Soup ready to be served!