«

»

Nov 27

Grüner Smoothie in warm = Gemüsesuppe

Jetzt ist die Zeit der warmen Suppen gekommen. Für die wohltuende Wärme in der Magengegend lassen sich viele Wintergemüse verflüssigen. Sehr präsent in der Gemüseabteilung ist zur Zeit der deutsche Spitzkohl.

Spitzkohlsüppchen mit karamellisierten Zwiebeln und Hanföl

GP_Spitzkohlsuppe01_300Spitzkohl putzen und in Streifen schneiden. Schalotten schälen und würfeln. Das Gemüse in Rapsöl andünsten und mit Gemüsebrühe ablöschen. Gewürze in einem Teesieb dazugeben. Alles 20 Minuten köcheln lassen, bis der Spitzkohl weich ist. Gewürze herausnehmen und Sahne zugeben. Suppe mit dem Stabmixer pürieren, nochmal aufkochen und mit Meersalz und schwarzem Pfeffer würzen. Zwiebeln schälen und in dünne Spalten schneiden. In einer Pfanne braunen Rohrzucker unter Rühren zum Karamellisieren bringen, die Zwiebeln dazugeben und mit dem Karamell vermengen. Wer die Zwiebeln weicher mag, der dünstet sie zuerst in Butter an und gibt dann den Zucker zum Karamellisieren darüber.

GP_Spitzkohlsuppe02_300Suppe in Tassen füllen mit den kramellisierten Zwiebeln und grob gemahlenem schwarzen Pfeffer sowie etwas Hanföl anrichten.

Tipp: Um die Gewürzaromen noch besser herauszukitzeln, zerstoße ich die Gewürze ganz leicht in einem Mörser und gebe sie dann in einen Teebeutel für losen Tee, knote diesen oben zu und werfe ihn in den Suppentopf.

Tipp: Der Anteil von ungesättigten Fettsäuren ist in Pödör Hanföl besonders hoch (90 %). Davon sind 60% Linolsäure (Omega-6), 21 % Alpha-Linolensäure (Omega-3). Es enthalt auch Gamma-Linolensäure (GLA). Reich an Vitamin A, B1, B2, B3, B6, C, D und E, an Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium, Eisen und Magnesium.

Zutaten
für ca. 6 Portionen
1 Spitzkohl,  ca 700 g geschnitten
2 Schalotten
2 EL Rapsöl
1 Liter Gemüsebrühe
2 Pimentkörner
2 Nelken
1 Prise Zimt
300 ml Sahne
Meersalz
schwarzer Pfeffer
1-2 rote Zwiebeln
1 EL brauner Rohrzucker
2 EL Hanföl