«

»

Okt 19

Dem Geschmack auf der Spur

GPZ_Tomaten01Die Süddeutsche Zeitung widmet der Tomate an diesem Wochenende gleich eine ganze Seite. Die Tomate, unser mit Abstand beliebteste Gemüse, leidet an chronischem Aromamangel. In einer internationalen Studie haben Forscher nun die Genome von 360 Sorten verglichen und eine genetische Chronik erstellt, aus der sich auch der Moment herauslesen lässt, an dem die Tomate in ihrer Züchtungsgeschichte den guten Geschmack eingebüßt hat. Forschern, wie dem Amerikaner Harry Klee hilft dies nun, um dem beliebten Nachtschattengewächs seinen Geschmack zurückzugeben. Bis zu 400 Aromastoffe stecken im Erbgut der Tomate. Dank der Studie wissen die Forscher nun, wie sie danach suchen müssen.

Viele Tomaten, die man im Supermarkt oder beim Gemüsehändler findet, wie die kleine Cherryrispe oder die stattliche Coeur de Boeuf sehen gut aus. Doch erschmecken lässt sich oft nur eine gewisse Süße, aber keine Aromenvielfalt. Und wer meint, dass die Rispentomate ein Geschmacksgarant ist, der wird von der Tomate an der Nase herumgeführt, denn was gut riecht ist hier die Rispe und nicht die Tomate.

Hier geht es zu Harry Klee’s Tasty Tomato Page

Hier geht es zum Rezept für eine Tasty Tomato soup